Nachtjournal


Wir haben ein Gesprächs-Forum gegründet ...

1 x im Monat wollen wir uns zu einem Gesprächsforum (bis auf weiteres in der Werkstatt Neudenberger, Frankfurter Str. 88b, jeweils 18 Uhr) treffen. Wer will, ist herzlich eingeladen teilzunehmen.

Der nächste Termin ist Freitag, der 6.02.2009. (Am besten hier noch mal schauen, falls sich kurzfristig eine Änderung ergibt)

_______________________________

Beim ersten, bereits stattgefundenen Forum (bei minus 12 Grad, deshalb das Bild :-), ging es um Über-Lichtgeschwindigkeit.

Bekanntlich gibt es in unserem Universum für Materie keine höhere Geschwindigkeit als die Lichtgeschwindigkeit von etwas über 1 Milliarde Stundenkilometer. Das gilt aber nur für Materie. Ansonsten gibt es an vielen Stellen höhere Geschwindigkeiten, z.B., wenn sich eine Schere schließt, bewegt sich der virtuelle Punkt, an dem sich die Schneiden kreuzen, am Ende mit Über-Lichtgeschwindigkeit.

Neudi führte aus, dass sich ebenfalls die Gedanken, also geistige Inhalte und Vorstellungen mit Über-Lichtgeschwindigkeit bewegen können. Sie fliegen z.B. in einem Augenblick zum Mond und zurück.

Nun verhält es sich aber so, dass für das mit hohen Geschwindigkeiten bewegte Objekt die Zeit langsamer vergeht, als für das langsame. Das heißt, der Gedanke fliegt mit Über-Lichtgeschwindigkeit durch den Raum und wenn er zurückkehrt, ist auf der langsamen Erde bereits viel Zeit vergangen. Auf diese Weise, so glaubt Neudi, ist es möglich eventuell physikalisch zu erklären, warum manche Menschen in die Zukunft schauen können. Durch ihre Gedanken sehen sie in eine Zeit, noch bevor die Materie diese "Verhältnisse" überhaupt generieren konnte ...

Darüber entwickelte sich eine spannende Diskussion.